Menu

Bevorstehende Veranstaltungen

  1. Ansichtssache

    15. Februar | 19:30 - 15. März | 13:00
  2. AKTE NORDSEE – Am dunklem Wasser

    5. März | 20:00 - 22:00
  3. Ziemlich beste Freunde

    28. März | 09:30 - 16:30
  4. Fischers Frau

    2. April | 20:00 - 22:00
  5. Fantasiewelten

    12. April | 19:30 - 12. Mai | 13:00
  6. Immer wieder geht die Sonne auf

    7. Mai | 20:00 - 22:00
Die Höhepunkte des Hafenmuseums- intensiv - Kulturforum Wedel e.V.
Der Kulturverein in der Stadt Wedel an der Elbe. Spannende Musikveranstaltungen, Lesungen, Malerei und der jährliche Kunstmarkt.
Kultur, Wedel, Kulturforum, Musik, Lesung, Malerei, Kunstmarkt
52165
tribe_events-template-default,single,single-tribe_events,postid-52165,eltd-core-1.1.3,tribe-no-js,tribe-bar-is-disabled,borderland-theme-ver-2.5,ajax_fade,page_not_loaded,smooth_scroll,paspartu_enabled,paspartu_on_bottom_fixed,side_menu_slide_with_content,width_470, vertical_menu_with_scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.5,vc_responsive,events-single,tribe-events-style-full,tribe-events-style-theme,tribe-theme-borderland,tribe-events-page-template
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Die Höhepunkte des Hafenmuseums- intensiv

24. Mai | 09:30 - 16:30

€15

Schuppen 50 A- Hamburg Kulturausflug

Das Deutsche Hafenmuseum wird als ein „Zwei-Standorte-Museum“ geplant. Ein Neubau soll im Stadtteil Grasbrook errichtet werden. Der zweite Standort wird der Schuppen 50A sein.

Das Deutsche Hafenmuseum Standort Schuppen 50A befindet sich mitten im ehemaligen Hamburger Freihafen auf dem letzten und denkmalgeschützten Gelände eines Kaizungenensembles, dessen Struktur vor mehr als 100 Jahren angelegt wurde und seinerzeit einen optimalen Umschlag zwischen Seeschiff und dem Landverkehr gewährleistete. Bis Ende der 60er Jahre ist hier über den Bremer Kai der Südamerikaverkehr abgewickelt worden. Durch den Einsatz des Containers haben die heutigen Terminalanlagen eine ganz andere Struktur.

Das Deutsche Hafenmuseum Standort Schuppen 50A hat den Südteil des Schuppen 50A und die daran liegende Freifläche von der Stiftung Hamburg Maritim gemietet. Hier wird eine Vielzahl von Exponaten gezeigt. Die Sammlung umfasst Beispiele der materiellen Kultur der letzten 100 Jahre aus Güterumschlag, Schifffahrt, Schiffbau und Meerestechnik. Auf der Pontonanlage im Hansahafen sind die schwimmenden Objekte des Museums zugänglich. Die komplette Sammlung wird durch ehrenamtliche Fachleute vermittelt: Fachleute, die ihr Arbeitsleben im Hafen verbracht haben oder die heute im Hafen tätig sind. Sie werden unterstützt durch freie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die die Museumsbesucher an die spannende Geschichte des Hafens und die Veränderungen der Arbeit heranführen.
Und wo kehrt man nach einem langen Hafentag ein?

In Hamburgs letzte historische Kaffeeklappe

Aus dem traditionellen Hafenbetrieb waren die Kaffeeklappen nicht wegzudenken. Sie versorgten die Arbeiter während ihrer Schichten und boten den Hafenleuten die Gelegenheit, während der Pause Kraft zu tanken. Bei hohem Arbeitsaufkommen mussten mehrere Schichten hintereinander geschoben werden, und die Arbeiter konnten sicher sein, dass sie in der Kaffeeklappe stets mit Speisen und Getränken versorgt wurden.

Heutzutage bietet die Kaffeeklappe im Kopfbau Schuppen 50A den Museumsbesuchern während der Öffnungszeiten Kaffee und Kuchen, warme und kalte Getränke an und lädt zum Verweilen ein. So haben die Gäste unseres Museums die Möglichkeit, in der letzten historischen Kaffeeklappe des Hamburger Hafen diese Atmosphäre mit allen Sinnen zu erfassen.

90 -munutige Führung- mit festem Schuhwerk

Treffpunkt S- Bahnhof Wedel

Anmeldung verbindlich bis zum 21. Mai unter 0152 56 370 5887 und 04103 17035 oder info@kulturforum-wedel.de

Fahrt, Eintritt und Führung 15,- €

Details

Datum:
24. Mai
Zeit:
09:30 - 16:30
Eintritt:
€15
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Kulturfoum Wedel e.V.
Telefon:
0152 56370587
E-Mail:
info@kulturforum-wedel.de
Webseite:
kulturforum-wedel.de